mala me – Mit Unterstützung groß werden

Unsere Jugendwohngruppe mala me (kurdisch: unser Haus) hält 9 Plätze für Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr (in Ausnahmefällen ab dem 13. Lebensjahr) bereit, wo sie umfassend in ihrer Lebensführung und planung unterstützt werden.

Mit nur 9 Plätzen bietet die Jugendwohngruppe einen überschaubaren Rahmen, sodass besonders intensiv auf die Bedürfnisse der einzelnen Jugendlichen eingegangen werden kann. Dabei leben die Jugendlichen im mala me wie in einer Wohngemeinschaft, nutzen zusammen die Gemeinschaftsküche und gestalten mit Unterstützung den Haushalt selbst. Durch verschiedene Freizeitaktivitäten wird zusätzlich der Gruppenzusammenhalt gestärkt.

Derzeit wohnen im mala me unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, die Einrichtung steht ansonsten aber allen Jugendlichen in der Jugendhilfe offen.